Rack-Haltung

Beitragvon Julian » Do 10. Sep 2009, 21:27

Im prinzip könnte ich auch ein Terrarium aus Holz bauen, was ziemlich dunkel gehalten ist. Eine schöne Tiefe als Rückzugsmöglichkeit usw.
Da ich aber gerne 2 Tiere halten möchte und man öfters ließt das 2 Tiere in einem Terrarium oftmals das Futter verweigern, empfielt sich halt die Rack haltung.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon Julian » Do 10. Sep 2009, 22:35

Nochmal ich. Welche Größe sollte ich für ein Juntier nehmen? Welche danach? usw
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Do 10. Sep 2009, 22:40

Für Jungtiere nehmen fast alle Züchter die SLUGIS Box auch von Ikea mit den Maßen: 54x36x16cm. Diese kosten 5,99€ pro Stück. Danach die Komplement Box mit 100x58x20cm.

gruß
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Do 10. Sep 2009, 22:47

Ok, weiß ich bescheit.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon Lars1990 » Sa 12. Sep 2009, 00:21

Hält man sich ein Tier nicht um es kennen zu lernen und es zu beobachten?
aber wie soll das in einem rack funktioniren, also mit dem beobachten usw.?


Lg Lars
Lars1990 Offline


PostRank: 6
PostRank: 6
 
Beiträge: 191
Registriert: So 16. Aug 2009, 01:42

Beitragvon Darius » Sa 12. Sep 2009, 17:54

*agree
Darius Offline


 

Beitragvon zuckizk » Sa 12. Sep 2009, 18:32

Bei der Rackhaltung steht die freude an der Haltung selbst im Vordergrund. Mein Interesse bestet darin das Tier perfekt zu Halten und zu Züchten. Jemand der sein Tier lieber den ganzen Tag im Terrarium beobachten will sollte halt zu einer anderen Art greifen.

gruß
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Sa 12. Sep 2009, 20:56

Genau meiner Meinung. Wer sein Tier beobachten möchte sollte sich eine andere Art zulegen. Das Wohlbefinden des Tieres steht an erster stelle.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon BlackGoth09 » So 20. Sep 2009, 09:48

Davon höre ich auch zum ersten mal aber hört sich logisch an da die Tiere in der Natur auch nicht anderes leben.....@Lars1990 das mit dem beobachten ist so ne sache die Tiere sind froh wenn sie uns erst garnicht sehen bzw auch wenn wir diese Tiere interressant finden und sie bestaunen wie schön sie sind, das ist bei den Tieren anderes und zwar Stress pur wir sind im eigentlichen sinne nix anderes als Fressfeinde die Tiere wissen es nicht ob sie gerade nur rausgenommen werden weil wir ihr domeziel sauber machen wollen oder ob wir sie in nächsten momentan fressen merkt man eigentlich schon am verhalten (Fluchtverhalten)sie wollen weg von einem,gut es mag sein das Manche Schlangenarten sich ans Händling gewöhnen aber sie sind eigentlich immer Froh wenn man sie in ruhe lässt,z.B mein Kornnatterbock ist auch dran gewöhnt rausgenommen zu werden aber andererseit ist er Glücklicher in seiner Wetbox ich habe vorher den Fehler gemacht in direkt rauszunehmen zum Füttern das war dann nicht wirklich so prikelnt da er alles andere wollte als zu Fressen, das war aber auch ziemlich am anfang wo ich ihn bekommen habe. Seitdem nehme ich die Wetbox samt Tier raus lege diese in eine Kiste und öffne den Deckel der Wetbox und halte im seine Mahlzeit vor die Nase er ist dabei viel entspannter und packt sich seine Beute.In der Rack-haltung kenn ich mich mal null aus aber ich denke mal es kommt dem Tier nur zu gute das es sich sicherer fühlt als in einem Terrarium.

@ Zucki ne beschreibung wäre echt mal nen cooles dingen würde auch ganz gerne mehr darüber erfahren vll mit Bildern wenn du welche hast?
BlackGoth09 Offline


 

Beitragvon Julian » So 20. Sep 2009, 17:56

@Goth nur mal so nebenbei. Pass auf das dein Bock kein Substrat mitfrisst.

Mit dem Beobachen das fällt natürlich weg. Aber mit Terrarium werden die Tiere so oder so ein Versteck aufsuchen, dann ist auch nichts mit beobachten.
Und wer jetzt sagt das es doch geht, der hat keine gutes Versteck für sein Tier.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

VorherigeNächste

Zurück zu Python

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast