Tigerphytonproblem

Beitragvon Julian » Do 13. Jan 2011, 16:08

Was würde denn passieren? Beispielsweise, wenn Geckos in Deutschland an den Hauswänden rumklettern würden?

Vielleicht eine doofe Frage aber ich könnte mir jetzt nicht vorstellen, was das für einen Schaden anrichten könnte.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Do 13. Jan 2011, 17:40

Die würden zum Beispiel Tiere fressen die dann normalerweise noch kleinere Viecher in schach halten. Das Gleichgewicht stimmt dann nicht mehr.

Die kleinsten haben fast keine Feinde irgendwann mehr und können sich zu einer richtigen Plage entwickeln.

mfg
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Do 13. Jan 2011, 18:09

Stimmt, liegt ja eigendlich auf der Hand. Wo war ich blos mit meinen Gedanken... *rolleyes*

Geckos fressen Spinnen, Spinnen fressen Mücken. Weniger Spinnen = mehr Mücken...
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon BlackGoth09 » Fr 14. Jan 2011, 19:14

Ich komme auch ausen Ruhrpott Lieber Julian ^^
Das mit dem Ausrufezeichen habe ich net gesehen sry.

Also ich hatte schon das vergnügen mit mehren Tieren in Kontakt zu kommen die da wären: Blindschleiche,Kreuzotter,Ringelnatter,Zauneidechse glaub ich war es. Des Liegt aber auch daran das ich eher sowas zu sehen kriege da ich mich Meistens Beruflich auch in deren Lebensbereich aufhalte. Und über die Amphibienarten die sich bei uns Tümmeln will ich erst garnicht reden des sind auch ne Menge ^^

Aber mal zum Thema ich stimme den anderen zu es wäre wirklich Fatal wen sich Fremde Tierarten hier breit machen würden man sieht es ja an anderen Ländern wo es passiert ist aber mal davon abgesehen es ist hier ja schon Passiert der Asiatische Marienkäfer ist hier eingeführt worden um Schädlinge zu bekämpfen,leider hat man nicht aufgepasst und es sind einige Exemplare abgehauen und nun ist das Problem da diese so Gefräßig sind muss unser Marienkäfer verhunger und das schlimmste an der Sache ist der Asia Marienkäfer frisst die Larven der Einheimischen auch noch gleich mit auf.

Das Zweite was wir mit eingeschleppt haben ist ein Insekt ein Käfer ist es glaub ich der sich in Bienenstaaten einnistet und seine Nachkömmlinge in die Bienenlarven einpflanzt diese dann dadurch Sterben die Bienen selber bekommen davon nichts mit das sie eigentlich den Feind füttern ,da der Käfer einen Trick hat und zwar er Kriegt es hin wie die Bienen des jeweiligen Staates zu riechen kann er gemütlich im Nest rumspazieren und seine Eier legen......
BlackGoth09 Offline


 

Beitragvon zuckizk » Fr 14. Jan 2011, 19:17

Oder die Killerbienen...

mfg
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Fr 14. Jan 2011, 22:51

BlackGoth09 hat geschrieben:Ich komme auch ausen Ruhrpott Lieber Julian ^^
Das mit dem Ausrufezeichen habe ich net gesehen sry.

Also ich hatte schon das vergnügen mit mehren Tieren in Kontakt zu kommen die da wären: Blindschleiche,Kreuzotter,Ringelnatter,Zauneidechse glaub ich war es. Des Liegt aber auch daran das ich eher sowas zu sehen kriege da ich mich Meistens Beruflich auch in deren Lebensbereich aufhalte....


Ich weiß :D

Du hast wirklich schon solche Tiere in Deutschland gesehen? Erlich gesagt kann ich das fast nicht glauben aber da ich weiß das du mich nicht anlügst werd ich swohl glauben müssen.
Freut mich aber zu hören das es solche Tiere auch noch in NRW gibt :)
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon BlackGoth09 » Fr 14. Jan 2011, 23:10

Es war eher Zufall das ich sie gesehen habe und richtiges Glück sie zu Gesicht zu bekommen auch wen sie selten sind sie gibt es trotzdem noch.
BlackGoth09 Offline


 

Beitragvon Darius » So 16. Jan 2011, 07:43

Also ich komme ja aus dem schönen Schwarzwald und bei uns in der Region hab ich schon öfters Eidechsen und Blindschleichen gesehn und einmal sogar ne Kreuzotter auf die ich fast getretten wäre:D
aber ich muss auch sagen das ich sehr viel im Wald unterwegs bin
aber ich denke welche Tiere man wo sieht ist sehr orts abhänig
bei meiner freundin z.B. bei würzburg kann man auf den Feldern und im Wald noch viele Auerhähne,Rebhühner oder Goldhamster sehen

lg
Darius Offline


 

Beitragvon Julian » So 16. Jan 2011, 18:00

Goldhamster?!?! *irre*
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon Dom82 » So 16. Jan 2011, 18:09

Ich glaube es ist der Feldhamster (Cricetus cricetus) gemeint und nicht der Goldhamster (Mesocricetus auratus), da der Goldhamster in Syrien und der Türkei beheimatet ist.

Gruß
Dominik
Dom82 Offline


 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast